Georg Diehl, Weingut Borell-Diehl
Georg Diehl, Weingut Borell-Diehl

Weingut Borell Diehl
Georg Diehl
Weinstr. 47
76835 Hainfeld
Tel. 06323-980530
Mail: info@borell-diehl.de
Homepage: www.borelldiehl.de
Facebook: https://www.facebook.com/borell.diehl/
Instagram: https://www.instagram.com/borelldiehl/


Das sagt die Jury über Georg Diehl:

"Georg Diehl überzeugt die Jury mit einer durchdachten Auswahl unterschiedlicher Weintypen und einer Kollektion mit klarer Linie. Buntsandstein, Muschelkalk, Schiefer, Löß sind die Grundlagen für seinen Fokus auf Riesling sowie auf die Burgunder Sorten. Sein einfühlsames Händchen beim Ausbau im Holz ist der Jury ebenso positiv aufgefallen wie seine offensichtliche Vorliebe für trockenen Sekt."

Besonderheiten des Weinguts:
Moderne Vinothek im historischen Ortskern, Holzfasskeller

Hauptrebsorten:
Riesling, Weißburgunder, Grauburgunder, Spätburgunder

Böden:
Buntsandstein, Muschelkalk, Schiefer, Löß

Beste Lagen:
Hainfelder Letten, Burrweiler Schloßgarten
Hainfelder Kapelle, Edesheimer Forst


Georg Diehl hat seine Ausbildungszeit genutzt, um sich in der Weinwelt umzuschauen: Nach der Lehre in bekannten Weingütern in der Pfalz und Rheinhessen, arbeitete er freiwillig an der Saar und in Württemberg. Auf dem Weg zum Weinbautechniker schaute er sich noch die Weinlandschaft Neuseelands an. Zurück im Familienweingut Borell-Diehl in Hainfeld kann er nun seine Erfahrungen einbringen – wobei, das ist Georg wichtig, den Weinstil definiert er mit seinem Vater gemeinsam. „Die Mischung machts“, so Georg. Im Zentrum stehen bei Diehls die Burgunder: In der Basis fruchtig und leicht zugänglich, orientieren sie sich im Bereich der Reserveweine am französischen Stil – elegant, mit knackiger Säure und viel Reifepotenzial. So kommen die weißen Spitzenweine frühestens nach einem, die roten erst nach zwei Jahren in den Verkauf. Auch für Sektliebhaber ist das Weingut ein Tipp: Die Familie versektet alles selbst und bietet ein interessantes Portfolio, wobei auch hier die Burgundersekte, zum Beispiel aus der Champagnerrebe Pinot Meunier, im Zentrum stehen.